Gmail Passwort ändern – so einfach geht das

Google bietet zahlreiche Funktionen an. Die am häufigsten Genutzte ist der E-Mail-Dienst Gmail. In Verbindung mit der E-Mail-Adresse ermöglicht dir dein persönliches Passwort den Zugang zu deinem Account. Immer wieder geht ein Passwort auf Nimmerwiedersehen in den Windungen der grauen Zellen verloren. Das ist keine Katastrophe. Es gibt immer eine zweite Chance ein neues Passwort zu verwenden.

Gut zu wissen: Passwörter sollten nicht nur, weil sie vergessen wurden, sondern auch aus Gründen der Sicherheit wiederholt geändert werden. So machst du es nicht autorisierten Personen deutlich schwerer deinen Account zu hacken.

Unser Blog informiert dich in einfachen und nachvollziehbaren Schritten, wie du das Gmail Passwort änderst.

Gmail Passwort ändern – So gehst Du vor.

Google bietet zahlreiche Tools an. Mit diesen Funktionen ist es relativ einfach das Passwort auf gesicherte Weise zu ändern. Eine wirkungsvolle Sicherung hat Google bei der Registrierung eingebaut, nämlich den Bestätigungscode.

Was ist ein Bestätigungscode?

Bist du in der Situation, in der du dein Passwort ändern musst, sichert Google den Änderungsvorgang mit dem Bestätigungscode ab.

Du entscheidest dich bei der Registrierung für einen Weg zum Erhalt des Bestätigungscodes: Entweder wird dir der Bestätigungscode über eine SMS, einem Telefonanruf oder einer Zugriffsbestätigung auf ein anderes E-Mail-Konto mitgeteilt.


Bevor du wieder Zugriff auf deinen Account haben kannst, hat Google den Sicherungsschritt über den Bestätigungscode eingebaut. Je nachdem welche Vorgehensweise du zum Zeitpunkt der Registrierung bei Gmail gewählt hast, erfolgt bei korrektem Vorgehen die Wiederherstellung deines Kontos.

Wie wird ein neues Passwort generiert?

Willst du dein Passwort ändern oder ein neues Generieren, dann weist dich die Website von Google darauf hin. Die Information ‚User-Name und Passwort stimmen nicht überein‘ erscheint sofort nach Eingabe eines falschen Passworts auf dem Bildschirm. Das falsche Passwort lässt sich in wenigen Schritten korrigieren.

Wie du genau vorgehst, zeigt dir im Folgenden die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Step-by-Step das Gmail Passwort ändern.

Der weitverbreitete E-Mail-Dienst von Google ist Gmail. Über die Eingabe ‚Anmelden‘ der Internetadresse https://myaccount.google.com öffnest du Gmail.

Vorgehensweise:

Zwei alternative URLs führen zum gleichen Ziel.

Auf der Seite https://myaccount.google.com ist oben rechts der blaue Button ‚Anmelden‘ platziert. Diesen Button aktivierst du mit einem Klick.

Du befindest dich jetzt im Menü ‚Anmeldung‘.

  • Du gibst deine E-Mail-Adresse ein. Du klickst auf weiter.
  • Jetzt solltest du dich mit deinem Passwort in dein Konto einloggen.
  • Du klickst auf ‚Passwort vergessen?‘
  • Das Menü Kontowiederherstellung öffnet sich. Falls du auf die hier gestellte Frage keine Antwort weißt, klicke auf den Punkt ‚Andere Option wählen‘.
  • Du wirst gefragt, auf welches Medium der Code gesendet werden soll: auf das Handy per SMS oder per Anruf.
  • Hast du das Smartphone nicht zur Hand, wird dir angeboten, eine Bestätigung per E-Mail zu erhalten. Das klappt nur, sofern du eine alternative E-Mail-Adresse angegeben hast.

Nützliche Zusatzinformationen

Du hast nun ein neues Passwort im Google-Gmail-Account erstellt. Das wirkt sich auf sämtliche Google-Produkte aus. In allen deinen Google Apps ist es jetzt erforderlich das neue Passwort einzustellen.

Smartphone Nutzer können nicht direkt in der App die Korrektur vornehmen. Sie rufen die Seite über den Browser auf und ersetzten auf diesem Weg das alte durch das neue Passwort.

Unsere Tipps zur Generierung von ‚starken‘ Passwörtern

Ein sicheres Passwort ist essenziell für die Sicherheit deines Accounts.

  • Das Passwort solltest du dir auf jeden Fall gut merken können.
  • Für andere User sollte es aber nicht nachvollziehbar sein wie etwa der Name deines Haustiers, dein Hobby, Geburtsdaten, etc.
  • Verwende das gleiche Passwort niemals für andere Accounts. Das Risiko ist einfach zu hoch, dass dir ein Dritter das Konto knackt.
  • Ein starkes Passwort hat mindesten acht Zeichen, verwendet Groß- und Kleinschreibung und Sonderzeichen.
  • Du schreibst dir dein Passwort auf und bewahrst die Notiz an einem absolut sicheren Ort auf.

Web-Tipps.net Redaktion
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: